Mood
Inhalt

Inhalt

Erweiterte Seitenliste

Bis 15.02.2021 bewerben: Bundesprogramm „Jugend erinnert“, Förderlinie SED-Unrecht

am 16.12.2020 - 10:53 Uhr

Das Förderprogramm „Jugend erinnert“ ist 2017 von der Bundesregierung beschlossen worden. Ziel der Förderlinie „Aufarbeitung des SED-Unrechts“ ist es, junge Menschen durch außerschulische Bildung dazu anzuregen, sich mit der SED-Diktatur und ihren bis heute andauernden Folgen für die Opfer und die gesamtdeutsche Gesellschaft auseinanderzusetzen.

Zurück zur Übersicht

Seite vollständig anzeigen

Bis 15.08.2022 bewerben: Deutscher Multimediapreis mb21

am 10.06.2022 - 10:10 Uhr

Junge Medienmacher*innen bis 25 Jahre können sich für den bundesweiten Multimediapreis mb21 bewerben. Der Preis steht unter dem Motto "Grenzenlos Kreativ" und zeichnet digitale, netzbasierte und interaktive Projekte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus. Zu gewinnen gibt es Geldpreise im Gesamtwert von 11.000 Euro. Veranstalter sind das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) sowie das Medienkulturzentrum Dresden.

Zurück zur Übersicht

Seite vollständig anzeigen

Bis 31.03.2023 bewerben: Schüler- und Jugendwettbewerb Rheinland-Pfalz

am 14.12.2022 - 15:51 Uhr

Zum 37. Mal führt die Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam mit dem Landtag Rheinland-Pfalz den Schüler- und Jugendwettbewerb durch.

Zurück zur Übersicht

Seite vollständig anzeigen

Bis 31.10.2022 bewerben: Jugendwettbewerb "denkt@g"

am 10.06.2022 - 10:08 Uhr

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar den bundesweiten Jugendwettbewerb "denkt@g". Junge Menschen zwischen 16 und 21 Jahren können teilnehmen und Beiträge zu dem Themenschwerpunkt "Antisemitismus – früher und heute. Spurensuche und Auseinandersetzung bis in die Gegenwart" einreichen. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise.

Zurück zur Übersicht

Seite vollständig anzeigen

Bis 31.12.2022 bewerben: Kinderrechtepreis Rheinland-Pfalz

am 14.12.2022 - 15:59 Uhr

Jugendministerin Katharina Binz wird am 11. März 2023 erstmals den Kinderrechtepreis Rheinland-Pfalz verleihen. Mit der jährlichen Verleihung sollen Aktivitäten zur Beteiligung junger Menschen in Kommunen Anerkennung und Aufmerksamkeit erfahren, denn im direkten Umfeld von jungen Menschen muss sich die Verwirklichung der Kinderrechte beweisen. Akteur*innen, die partizipative Projekte umsetzen und beteiligungsorientierte Strukturen in der Kommune schaffen, werden mit dem Preis gewürdigt.

Zurück zur Übersicht

Seite vollständig anzeigen

bpb-Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschehen": Herausforderungen für die nonformale politische Bildung

am 14.12.2022 - 15:39 Uhr

Die Diversifizierung der Gesellschaft fordert die nonformale, außerschulische politische Jugend- und Erwachsenenbildung heraus. Ist diese gut aufgestellt, um auf Bedarfe verschiedener Bevölkerungsgruppen und vielfältige Perspektiven adäquat reagieren zu können? Dieser Frage geht Dr.in Helle Becker in ihrem Beitrag „Vielfalt organisieren. Herausforderungen für die nonformale politische Bildung" in der aktuellen Ausgabe der bpb-Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschehen" zum Thema „Politische Bildung" nach.

Zurück zur Übersicht

Seite vollständig anzeigen

Broschüre "Hass im Netz"

am 14.12.2022 - 15:42 Uhr

Wie zeigt sich Hass im Netz? Wie reagieren Betroffene? Welche Strategien können gegen digitale Gewalt helfen? Kann überhaupt ein digitaler Dialog bei kontroversen Themen stattfinden? Die Broschüre "Hass im Netz. Was wir tun können und wo die Meinungsfreiheit endet" des Bundesprogramms "Demokratie leben!" stellt Projekte vor, die über Hate Speech, Fake News und Diskriminierung im Internet informieren.

Zurück zur Übersicht

Seite vollständig anzeigen

Bundesverband Mobile Beratung: „Wichtig ist nicht nur auf’m Platz“ – zum Umgang mit Rechtsextremismus im Fußball

am 03.04.2023 - 08:20 Uhr

Rechtsextremismus, Rassismus, Sexismus und andere menschenfeindliche Einstellung finden sich in allen Bereichen des Fußballs.

Zurück zur Übersicht

Seite vollständig anzeigen

Bundesweiter Jugendwettbewerb „Umbruchszeiten“ 2023/2024

am 06.07.2023 - 12:45 Uhr

Am 01. September 2023 ist es soweit: Der bundesweite Jugendwettbewerb „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit“ startet in seine dritte Runde.

Zurück zur Übersicht

Seite vollständig anzeigen

Bundesweites Förderprogramm unterstützt mit 15 Millionen Euro Vorhaben der Zivilgesellschaft für Geflüchtete aus der Ukraine

am 05.09.2022 - 12:17 Uhr

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt startet ein bundesweites Förderprogramm für zivilgesellschaftliche Aktive und Organisationen, die geflüchteten Menschen aus der Ukraine helfen. Fördersummen bis 50.000 Euro möglich, Umsetzung der geförderten Vorhaben erfolgt bis Ende des Jahres.

Zurück zur Übersicht

Seite vollständig anzeigen